(30.03.2012) In seiner aktuellen Pressemeldung stellt der US-amerikanische Fahrrad-Hersteller Specialized sein neues e-Bike „Turbo“ vor.
Mit einem bürstenlosen 250 Watt Elektromotor ausgerüstet, soll das e-Bike laut eigenen Angaben eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h erreichen. Zudem verfügt das Specialized Turbo über LED-Beleuchtung und einen Lithium-Ionen-Akku, der sich innerhalb von zwei Stunden vollständig aufladen lassen soll. Specialized setzt bei seinem neuen e-Bike auf das technische Verfahren der Rekuperation. Dies beschreibt die Rückführung der beim Bremsvorgang entstehenden Energie in den Lithium-Ionen-Akku.
Bevor das Specialized Turbo im September 2012 auf dem europäischen Markt erhältlich ist, sollen ab Mai 2012 bereits erste Händler mit einer limitierten Anzahl von Exemplaren beliefert werden. Wer sich schon vorher von den Qualitäten des e-Bikes überzeugen möchte, kann in Kürze bei vereinzelten Händlern eine Probefahrt vereinbaren. Auf der Seite turbo.specialized.com soll es den Testfahrern zudem mit Hilfe eines individuellen Codes möglich sein, erste Eindrücke vom Turbo e-Bike zu hinterlassen.
Ob Specialized den eigenen Ansprüchen „das schnellste und beste e-Bike zu erschaffen“ gerecht werden kann, bleibt abzuwarten. Über den Preis des neuen Elektrorads ist bisher noch nichts bekannt.

Specialized stellt e-Bike vor

In seiner aktuellen Pressemeldung stellt der US-amerikanische Fahrrad-Hersteller Specialized sein neues e-Bike „Turbo“ vor.
Mit einem bürstenlosen 250 Watt Elektromotor ausgerüstet, soll das e-Bike laut eigenen Angaben eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h erreichen. Zudem verfügt das Specialized Turbo über LED-Beleuchtung und einen Lithium-Ionen-Akku, der sich innerhalb von zwei Stunden vollständig aufladen lassen soll. Specialized setzt bei seinem neuen e-Bike auf das technische Verfahren der Rekuperation. Dies beschreibt die Rückführung der beim Bremsvorgang entstehenden Energie in den Lithium-Ionen-Akku.
Bevor das Specialized Turbo im September 2012 auf dem europäischen Markt erhältlich ist, sollen ab Mai 2012 bereits erste Händler mit einer limitierten Anzahl von Exemplaren beliefert werden. Wer sich schon vorher von den Qualitäten des e-Bikes überzeugen möchte, kann in Kürze bei vereinzelten Händlern eine Probefahrt vereinbaren. Auf der Seite turbo.specialized.com soll es den Testfahrern zudem mit Hilfe eines individuellen Codes möglich sein, erste Eindrücke vom Turbo e-Bike zu hinterlassen.
Ob Specialized den eigenen Ansprüchen „das schnellste und beste e-Bike zu erschaffen“ gerecht werden kann, bleibt abzuwarten. Über den Preis des neuen Elektrorads ist bisher noch nichts bekannt.