Volkswagen e-Bike

(12.06.2012) Nach Audi, smart und Opel erweitert mit VW der nächste Automobilhersteller die eigene Produktpalette um ein e-Bike. Zur Ausstattung des Elektrorads gehört neben einem 3-stufigem TransX Frontmotor mit 250 W und 24 V eine Shimano 7-Gang-Schaltung. Zudem verfügt das VW e-Bike über eine Energizer 40-622 Bereifung aus dem Hause Schwalbe und eine Suntour CR-8V-V3 Gabel. Das 28 Zoll-Bike ist in einer Rahmenhöhe von 47 cm und 52 cm erhältich und und wiegt inklusive Akku 27 kg. Passend zum übrigen VW-Fuhrpark liefert der Automobilhersteller eine entsprechende Dachhalterung für den Transport mit dem Auto sowie eine Anhängervorrichtung, die jedoch nicht im Lieferumfang Mehr >

Die Zeit gibt Tipps zum e-Bike-Kauf

(05.06.2012) Die überregionale Wochenzeitung „Die Zeit“ informiert in einem Artikel auf ihrem Online-Portal „Zeit Online“ über Punkte, die es vor einem e-Bike Kauf zu beachten gilt. Unter anderem geht es hierbei um die Wahl des passenden e-Bike-Typs, Akku-Reichweiten, die unterschiedlichen Antriebsformen und Wissenswertes zur Ausstattung der Elektroräder. Für das nötige Fachwissen sorgt e-Bike Experte Wasilis von Rauch vom Verkehrsclub Deutschland (VCD).

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Schmankerl-Tour am Tegernsee

(31.05.2012) Für die Feinschmecker unter den e-Bike-Freunden bietet die Ferienregion Tegernsee ab sofort ein interessantes Angebot. Auf der Tegernsee Schmankerl-Tour gehen sportliche Aktivitäten mit oberbayrischer Kochkunst einher. Während sich die Strecke mit alpiner Kulisse vorbei an der ehemaligen Klosterkirche am Tegernsee über Rottach Egern bis hin nach Wildbad Kreuth erstreckt, sorgen Zwischenstopps am herzoglichen Bräustüberl oder der Naturkäserei Tegernseer Land für die nötige Stärkung der Fahrer. Unter der Leitung der zertifizierten Heimatführer Josef Meißauer und Rudi Hauptvogel erleben die Teilnehmer daher sowohl optische als auch kulinarische Highlights. Für die nötige Ausstattung sorgen zahlreiche Servicestationen, an denen e-Bikes für eine Leihgebühr Mehr >

Audi e-Bike feiert Premiere

Für die diesjährige Wörthersee-Tour, die vom 16.-19. Mai in Österreich stattfindet, kündigt der Automobilhersteller Audi die Premiere seines „Audi e-Bikes Wörthersee“ an. Ein Konzept-Bike, das nach eigenen Aussagen die Grenzen des technisch Machbaren ausloten soll. Sowohl die 26 Zoll großen Laufräder (600 Gramm), als auch die Schwinge und der Rahmen (1.600 Gramm) seien aus karbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) gefertigt. Ohne Batterie soll das Audi e-Bike Wörthersee ein Gesamtgewicht von 21 Kilogramm auf die Waage bringen. Die integrierten Scheibenbremsen, sowie die Neun-Gang-Schaltung arbeiten nach Angaben des Automobilherstellers hydraulisch. Für die nötige Sicht bei Nachtfahrten sorgen LEDs. Der in das Oberrohr des Rahmens integrierte Mehr >

Fahrtraining für e-Bikes

Unter der Leitung des Rad-Experten Jan Zander von der Mountainbikeschule Trailtech bot sich 20 Medienvertretern am Vortag der VELOBerlin die Gelegenheit, an einem e-Bike Fahrtraining teilzunehmen. Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen standen vor allen Dingen die praktischen e-Bike Übungen im Vordergrund. „Pedelecs verhalten sich zu 80% wie Fahrräder. Eine gute Radbeherrschung ist der Schlüssel zum sicheren Pedelec-Fahren”, so Zander. Eine Ansicht, die auch die Kursteilnehmer teilten:„Auf dem Pedelec muss ich mich weniger anstrengen. Das macht mich aufmerksamer für Verkehr und Umgebung, so habe ich ganz neue Ecken Berlins wahrgenommen”. Ein solches Fahrtraining ist für jeden e-Bike-Fahrer interessant, da die Geschwindigkeit der Elektroräder Mehr >

Falk wird Bike-Event Partner

(17.04.2012) In Kooperation mit dem Delius Klasing Verlag wird Falk offizieller Partner von fünf Bike-Events. Der Navigationsspezialist wird sowohl auf dem Sympatex Bike Festival, das vom 28. – 1. Mai am Gardasee und vom 15. – 17. Juni in Willingen stattfindet, als auch auf dem Craft Bike Trans Germany (6.-9. Juni), dem Dakine Freeride Festival in Saalbach (6. – 8. Juli) sowie dem Craft Bike Transalp am Gardasee (14. – 21. Juli), mit einem Stand vertreten sein. Gemeinsam mit seinem Distributionspartner Paul Lange nimmt sich Falk hierbei der Betreuung der Besucher sowie der Unterstützung teilnehmender Teams an. Zudem rüstet Falk Mehr >

Specialized stellt e-Bike vor

(30.03.2012) In seiner aktuellen Pressemeldung stellt der US-amerikanische Fahrrad-Hersteller Specialized sein neues e-Bike „Turbo“ vor. Mit einem bürstenlosen 250 Watt Elektromotor ausgerüstet, soll das e-Bike laut eigenen Angaben eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h erreichen. Zudem verfügt das Specialized Turbo über LED-Beleuchtung und einen Lithium-Ionen-Akku, der sich innerhalb von zwei Stunden vollständig aufladen lassen soll. Specialized setzt bei seinem neuen e-Bike auf das technische Verfahren der Rekuperation. Dies beschreibt die Rückführung der beim Bremsvorgang entstehenden Energie in den Lithium-Ionen-Akku. Bevor das Specialized Turbo im September 2012 auf dem europäischen Markt erhältlich ist, sollen ab Mai 2012 bereits erste Händler mit einer limitierten Anzahl Mehr >

Deutscher Fahrradtourismus boomt

(09.03.2012) Auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) die vom 07. bis 11. März in Berlin stattfindet, veröffentlichte der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) am gestrigen Tage aktuelle Zahlen zum Fahrradtourismus. Im internationalen Vergleich steht Deutschland laut der ADFC-Radreiseanalyse 2012 an der Spitze dieses Segments. So hätten im vergangenen Jahr 84,4 Prozent aller deutschen Radtouristen das eigene Land als Urlaubsziel gewählt.

Auch im Ausland erfreut sich Radfahren größter Beliebtheit und belegt mit 19 Prozent den ersten Platz in der Kategorie der populärsten sportlichen Aktivitäten im hart umkämpften Segment der Touristikbranche. Daher verwundert es nicht weiter, dass Frankreich unlängst das eigene Budget für nationale Routen Mehr >

smart Brabus e-Bike feiert Premiere

(05.03.2012) Vom 08. bis 18. März findet der diesjährige Genfer Automobilsalon statt. Mit von der Partie ist das getunte smart e-Bike von Brabus, das auf dem Event seine Premiere feiert. Nicht nur optisch unterscheidet sich das leistungsstarke e-Bike von seinem serienmäßigen Vorgänger. Neben dem neuen schwarz-grünen Design, weißt der verbaute Elektromotor mit 500 Watt doppelt so viel Leistung auf wie der des smart e-Bikes. Mit einer Vier-Kolben-Bremsanlage am Vorderrad, Vier-Speichen-Rädern aus Carbon, gewichtsoptimierten Kurbeln und Pedale, sowie Sport-Contact Reifen zeigt Brabus, dass man sich auch auf das Tunen von e-Bikes versteht.

Gegen Ende 2012 soll das smart Brabus e-Bike voraussichtlich erhältlich sein.

Mehr >