Google Maps unterstützt Fahrrad-Navigation

(24.05.2013)

Ab sofort bietet der Navigationsdienst Google Maps spezielle Fahrrad-Routen an. Das Kartenmaterial stammt aus der Datenbank des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC), sowie aus Google-eigenen Navigations-Daten. Sowohl auf maps.google.de als auch mit auf in der Android-App kann bei der Navigation die Option „mit dem Fahrrad“ ausgewählt werden. Bei der Berechnung der Route soll Google laut eigenen Angaben nicht nur den schnellsten bzw. kürzesten Weg vorschlagen, sondern auch eher unbekannte und somit weniger befahrene Strecken mit in die Routenplanung einbeziehen. Durch die Kooperation mit dem ADFC sollen den Nutzern insgesamt mehr als 250.000 Kilometer an Radwegen zur Verfügung stehen. Für die Fahrtzeiteinschätzung Mehr >

e-Bikes online buchen

(20.02.2013) Das Hamburger Unternehmen Velo-Rent.com startet ein Online-Buchungssystem für e-Bikes. Das langfristige Ziel besteht laut eigenen Angaben in einer deutschlandweiten Verfügbarkeit von Leih-e-Bikes. Auch für Transport, Service und technische Einweisung will sich das Unternhemen verantwortlich zeigen. Vertriebsleiter Rüdiger Schwarz: „Mit unserem Netzwerk wollen wir die eBike-Fahrer mit den Hoteliers, Gastronomen und weiteren im Tourismus engagierten Unternehmen und Institutionen zusammenbringen“. Die einzelnen Verleihstationen werden von autarken Unternehmen geführt. Das Velo-Rent.com fungiert als übergeordnetes Organisations- und Vertriebsorgan. Potenzielle Partner müssen laut Michael Schwickart, dem geschäftsführenden Gesellschafter von Velo-Rent.com, bestimmte Voraussetzungen erfüllen. „Wir legen bei der Auswahl unserer Partner sehr viel Wert auf Mehr >

Das Dienst-e-Bike

(05.12.2012) Ab sofort haben Unternehmen die Möglichkeit Dienstfahrräder zur Verfügung zu stellen. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club hatte sich lange Zeit gemeinsam mit Unternehmen und Verbänden der Fahrradbranche für die Anerkennung des Fahrrads als gleichberechtigtes Alltags-Verkehrsmittel eingesetzt. Nun wurden diese Forderungen erhört und die Gleichstellung von den Landesfinanzministern rückwirkend für das Jahr 2012 erlassen. „Die steuerliche Gleichstellung gibt Firmen einen attraktiven Anreiz, ihren Mitarbeitern verstärkt Pedelecs und Fahrräder als Dienstfahrzeuge anzubieten“, so Burkhard Stork, ADFC-Bundesgeschäftsführer. Musste der Nutzwert von Fahrrädern bisher entweder komplett versteuert oder jede Fahrt in einem entsprechenden Fahrtenbuch notiert werden, ist es dem Arbeitnehmer nun möglich, als geldwerten Mehr >

Kostenlose e-Bike Ladestationen

(26.09.2012) Ab sofort stehen den e-Bike-Fahrern der Stadt Werther zwei neue Ladestationen zur Verfügung, die kostenlos genutzt werden können. Zu finden sind diese am örtlichen Rathaus. Bürgermeistern Marion Weike: „Ich freue mich sehr darüber, dass wir den Bürgerinnen und Bürgern diesen Service anbieten können.” Geliefert wird der Gratis-Strom von der Elektrizitätsversorgung Werther GmbH. Gemeinsam mit 12 weiteren Energieversorgern aus der Region Ostwestalen-Lippe wurde dieses Projekt unter der Dachmarke e-Motion bereits in elf weiteren Städten, darunter Gütersloh, Halle und Bielefeld, umgesetzt. Nach einer einmaligen Registrierung unter www.ladefoxx.de können die Ladestationen im Bedarfsfall per Anruf aktiviert werden. Die entsprechende Nummer kann an den Mehr >

Testwoche für e-Bikes am Arbeitsplatz

(14.08.2012) In Kooperation mit der Wabe und der Industrie- und Handelskammer Aachen bietet die Städteregion Aachen ab sofort kostenlose e-Bike-Testwochen für Unternehmen und deren Angestellte. In der einwöchigen Testphase sollen die e-Bikes von den Angestellten auf Ihre Tauglichkeit im Alltag und auf Dienstfahrten geprüft werden. In der Stadt Aachen läuft dieses Projekt bereits seit 2010. Der große Erfolg soll nun auf regionaler Ebene fortgesetzt werden. „Wir stellen für fünf Tage fünf Pedelecs, also Elektrofahrräder, die mit Motor und Muskelkraft betrieben werden, leihweise zur Verfügung“, so Benjamin Haag, Mobilitätsberater der Städteregion Aachen. Die “e-Bike-Testwochen” sind Teil des Klimaschutzkonzeptes, das vom Umweltdezernat Mehr >

Angestellte erhalten e-Bike Garage

(07.08.2012) Die im Baden-Württembergischen Albstadt beheimatete Ulrich Alber GmbH bietet Ihren Angestellten ab sofort eine hauseigene e-Bike-Garage inklusiver Stromtankstellte, in der bis zu 40 Elektroäder Platz finden sollen. Mit der Initiative “Fair Green Company” unterstrich die Ulrich Albert GmbH bereits Anfang 2012 ihre ökologisch nachhaltige Positionierung. Im Zuge des Projekts wurde mit „Neodrives” ein neues Antriebssystem entwickelt, das sich aus einem Lithium-Ionen-Akku und einem Hinterrad-Nabenmotor zusammensetzt. Den Angestellten der Ulrich Alber GmbH soll es nun möglich sein, die mit „Neodrives” ausgestatteten e-Bikes zu einem stark reduzierten Preis zu erwerben. Rald Ledda, Geschäftsführer der Ulrich Alber GmbH: „Wir möchten unseren Mitarbeitern Mehr >

Neue Routen für ADFC-App

(23.07.2012) Das neueste Update der App „ADFC-mobil“ bringt acht neue Radfernwege auf das iPhone. Sechs österreichische und zwei deutsche Routen sind enthalten: Der Neusiedler See Radgweg, der Donauradweg, der Drauradweg, der Murradweg, der Tauernradweg, der Traisental-Radweg sowie der Fulda Radweg und die D-Route 3. Mit dieser Erweiterung bietet die App nun insgesamt 29 sogenannte ADFC-Qualitätsrouten. Als solche werden die Radfernwege bezeichnet, die vom ADFC auf bestimmt Qualitätsmerkmale hin geprüft und bewertet wurden. Neben GPS-basierter Navigation bietet die App weitere Tipps rund um die Radfernwege und liefert Informationen zu nahegelegenen Gaststätten, Übernachtungsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten. Über 5.300 Gaststätten sollen insgesamt verzeichnet sein Mehr >

Aktionstag “Mobilität & Energie”

(16.07.2012) Die Sigmaringer Stadwerke veranstalteten am Samstag, dem 14.07.2012, den Aktionstag „Mobilität & Energie“ in der örtlichen Innenstadt. Im Vordergrund standen neben der Feier zum 150-jährigen Bestehen der Stadtwerke die zahlreichen elektrobetriebenen Fahrzeuge. Während der Radsportclub Sigmaringen (RSC) und der Allgemeine Fahrradclub Deutschland (ADFC) vor Ort über neue Trends und Technologien informierten, präsentierten insgesamt fünf Fahrradhändler neueste Modelle. Diese konnten von Besuchern begutachtet und Probe gefahren werden konnten. Ein Angebot, das nach Angaben Josef Grommeringers vom „Radhaus“ in Winterlingen großen Anklang fand. Auch Gerhard Stumpp vom BUND Sigmaringen zeigte sich ob des großen Interesses der Besucher an den e-Bikes begeistert. Mehr >

Wasserstoffbetriebene e-Bikes

(09.07.2012) Die zum Teil geringe Reichweite der e-Bikes könnte bald der Vergangenheit angehören. Mithilfe eines Brennstoffzellensystems sollen die Akkus der Elektroräder künftig doppelt so lang halten. Der Studienbereich Physik des Rüsselsheimer Fachbereichs Ingenieurwissenschaften der Hochschule RheinMain nahm sich dieser Thematik an und stellte bereits im April auf der Hannover Messe erste Erkenntnisse vor. Das Projekt wird vom Land Nordrhein-Westfalen unterstützt und findet in Kooperation mit dem auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Unternehmen Sustamo GmbH statt. Da e-Bikes speziell bei der Anfahrt einen erhöhten Energiebedarf aufweisen, stellte sich zunächst die Frage, ob die eher trägen Brennstoffzellen hierfür geeignet sind. Durch einen speziellen Akku, Mehr >

RWE und ExtraEnergy verleihen e-Bike Award

(20.06.2012) Im Rahmen der am 4. Oktober in Köln stattfindenden Zweiradmesse INTERMOT verleihen RWE und ExtraEnergy in Kooperation erstmals den e-Bike Award für nachhaltige Integration von e-Bikes in die Alltagsmobilität und den Tourismus. Sowohl ExtraEnergy als auch RWE engagierten sich bereits in der Vergangenheit für die stärkere Integration von e-Bikes. Teilnehmen können Städte, Gemeinden, Verkehrsbetriebe und Tourismusverbände sowie andere öffentliche Institutionen. Die ausgeschüttete Prämie von 8.000 Euro soll anschließend in die weitere Optimierung der Projekte fließen. Das Rahmenprogramm wird unter anderem von Fachvorträgen zahlreicher e-Bike-Experten sowie Entscheidern und Tourismus-Vertretern gebildet.

Einsendeschluss der Bewerbungsunterlagen ist der 31. August. Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular Mehr >